Abschreibung im Rechnungswesen

 

Um der Tatsachen, dass bestimmte Vermögensgegenstände (z.B. Maschinen) mit der Zeit an Wert verlieren, z.B. durch Abnutzung,Verschleiß, Veralterung usw., gerecht zu werden, gibt es die sogenannte Abschreibung. Unter einer Abschreibung versteht man einfach gesagt, die Verteilung der Geltung machen der Anschaffungskosten über einen bestimmten Zeitraum. Die Abschreibung umfasst also die Wertminderungen von Vermögensgegenständen.

Generell kann man bei der Abschreibung zwischen planmäßigen und unplanmäßigen Abschreibungen unterscheiden. Handelt es sich bei einem Gegenstand um einen abnutzbaren Gegenstand, dann kommt beispielsweise nur die planmäßige Abschreibung in Betracht, da schon im voraus klar ist, dass es eine Wertminderung geben wird. Unplanmäßige Abschreibungen hingegen findet man in Verbindung mit Finanzanlagen oder nicht abnutzbare Sachanlagen, wie z.B. Grundstücken.

Wenn man eine Abschreibung tätigt, dann stellt man erst einmal einen sogenannten Abschreibungsplan auf. Dieser umfasst:

Weitere Informationen rund um Abschreibungen findet man auf captaingeld.de