Verbuchen von Geschäftsvorfälle auf Konten

 

Bei einem Kontenabschluss kommt man von den Konten nun wieder zu Bilanz, genauer gesagt zur Schlussbilanz. Dieser Übergang geschieht in zwei Schritten:

  1. Ermittlung des Endbestand (EB) und Übertragung von diesen auf die „kleinere Kontoseite“ des Kontos, also auf der Seite, welche die kleinere Summe aufweist.
  2. Gegenbuchung aller Endbestände auf das Schlussbilanzkonto.